Warning: There are currently a number of scam websites claiming to sell shotgun products. Learn more...

Tilda‘s erstes Abenteuer auf dem Shotgun Mountainbike Kindersitz

Mit dem Mountainbiken habe ich vor über 20 Jahren begonnen und die letzten zehn Jahre auch beruflich viel damit zu tun gehabt. Um meine Liebe zum Radfahren auch mit meinen Kindern teilen zu können, war ich lange vergeblich auf der Suche nach einer geeigneten Lösung, bis mir der Instagram Algorithmus den MTB Kindersitz von Shotgun präsentiert hat. In dem Moment stand fest:
Das nächste Abenteuer mit meiner 2 1⁄2-jährigen Tochter Tilda findet auf dem Enduro Bike statt!

 

 

Gesagt getan, der Shotgun Sitz wurde bestellt und wenige Tage später klingelte bereits der Postmann mit dem Paket in der Hand. Schnell ging es in die Garage, um alles auszupacken und zu montieren. Der Sitz kommt in einer schicken Verpackung und alles zur Montage benötigte Zubehör wird mitgeliefert – so ist der Aufbau nach wenigen Minuten erledigt. Damit den Kids dabei nicht langweilig wird, liegen auch einige coole Aufkleber bei, die meine Tochter Tilda gleich auf ihrem Helm platziert hat.

 

Shotgun Fahrradkindersitz für Frontmontage

Im Lieferumfang ist nicht nur der Sitz an sich, sondern auch das passende Werkzeug enthalten.

 

Shotgun Fahrradkindersitz Aufkleber

Während der Papa den Sitz am Fahrrad montiert, können die Kleinen die mitgelieferten Aufkleber platzieren.

 

Eine Anleitung liegt zwar bei, aber da ich mir im Vorfeld bereits die Videotutorials von Kidsrideshotgun angesehen hatte, war mir bereits klar, wie der Shotgun Sitz montiert wird. Man schiebt die beiden Platten rechts und links vom Oberrohr entlang, schraubt die Fußstange unterhalb des Unterrohrs fest und fixiert alles handfest mit dem Schnellspanner zwischen Ober- und Unterrohr – fertig. Aufgrund der Gummierung rutscht der Shotgun Mountainbike Sitz nicht und ist schonend zum Lack am Rahmen.

 

Shotgun Fahrradkindersitz

Dank der Gummierung lässt sich der Sitz lackschonend am Rahmen anbringen.

 

Kurz darauf war es dann endlich so weit und die erste gemeinsame Mountainbike Tour mit dem neuen Kindersitz stand an. Unsere kleine Enduro-Runde am Rande des Sauerlandes war ich bisher immer nur mit meinem sechsjährigen Sohn gefahren und so war ich gespannt wie unsere Tochter Tilda auf ihre erste Fahrt auf echten Trails reagieren würde.

Shotgun gibt den Kindersitz für Kinder von zwei bis sechs Jahren aus, so ist Tilda mit ihren 2 ½ Jahren gerade groß genug. Trotzdem war ich erstaunt wie gut Tilda auf dem Sitz Platz genommen hat. Die Sitzposition ist entspannt und alles macht einen harmonischen Eindruck. Die Füße werden mit den Gummi-Halterungen auf der Fußraste gehalten und für weiteren Halt sorgt der zusätzliche Shotgun Kinderlenker, den ich auf meinem normalen Lenker montiert habe.

 

Gegen das Abrutschen auf den Fußrasten helfen flexible Gummi-Schlaufen

Fest und sicher: gegen das Abrutschen auf den Fußrasten helfen flexible Gummi-Schlaufen

 

Shotgun Lenker bietet den Kindern das Gefühl selbst die Kontrolle in der Hand zu haben.

Alles im Griff: der zusätzlich angebrachte Shotgun Lenker bietet den Kindern das Gefühl selbst die Kontrolle in der Hand zu haben.

 

Der erste Teil unserer Tour führte uns über verschiedene Fahrradwege und so konnten Tilda und ich uns an das neue Fahrgefühl gewöhnen. Erstaunlicherweise war das Fahren für mich gar nicht so viel anders, denn durch die Position des Shotgun Mountainbike Sitzes auf dem Oberrohr bleibt der Schwerpunkt relativ zentral. Ich musste lediglich minimal breitbeiniger fahren als sonst.

 Fahrrad fahren im Wald

Auf lockeren Waldwegen können Fahrer und Kind sich an das neue Fahrgefühl mit dem Shotgun Kindersitz gewöhnen.

 

Nach einigen hundert Metern auf Waldwegen, ging es dann endlich auf den ersten Trail und somit in unser erstes gemeinsames Mountainbike Abenteuer zu zweit. Auf den ersten Metern wird direkt klar, dass man aus fahrerischer Sicht kaum Einschränkungen hat. Das Bike lässt sich mit dem Shotgun Kindersitz nahezu identisch fahren, wie ohne. Das bringt Sicherheit, die auch Tilda zu spüren bekommt. Wir fahren kleine Wurzelfelder, kurze Steilpassagen und verschiedene Kurven und eines begleitet uns durchgehend: Tildas Lachen. Ihr macht es sichtlich Spaß und man merkt, dass sie sich freut endlich auch dabei zu sein. Oft hatte sie ihren Bruder beobachtet und nun kann sie endlich Teil unserer Touren sein.

 

Mit gerade mal 2 1/2 Jahren schon Spaß auf der Trails - mit dem Shotgun MTB Sitz ist das jetzt möglich.

Mit gerade mal 2 1/2 Jahren schon Spaß auf der Trails - mit dem Shotgun MTB Sitz ist das jetzt möglich.

 

Ich bin erstaunt wie sicher ich mich fühle und wie gut Tilda auf dem Sitz Platz nimmt und steht. Ich hatte anfänglich Bedenken, ob sie das Ruckeln auf den Trails halten können würde, aber da gibt es keine Probleme. Wir fahren einen Trail nach dem anderen, machen eine Pause in der Eisdiele und fahren dann wieder zurück nach Hause. Nach rund zehn Kilometern Tour und 1 1⁄2 Stunden im Sattel kehren wir nach Hause zurück und Tilda schläft auf dem Sofa direkt ein – scheinbar war ihre erste Mountainbike Tour ganz schön anstrengend.

 

Radtour von Vater und Tochter

Nach und nach trauten sich Stephan und Tochter Tilda immer mehr Trails zu.

 

So schön diese Tour auch war, so merke ich natürlich auch, dass ich die Tour mit mehr Gewicht gefahren und deutlich angestrengter bin als sonst – aber das ist es allemal wert!

Wir werden den Shotgun Sitz auf jeden Fall häufiger nutzen, denn so lassen sich Familienzeit und Mountainbiken auch mit den kleinsten Kids wunderbar vereinen.

 

Spaß für groß und klein

Spaß für groß und klein - was vorher so nicht möglich war, be- kommt jetzt eine ganz neue Dimension.

 

Erfahren Sie mehr über die Shotgun Fahrradkindersitz für Frontmontage und die Shotgun Haltegriffe für Fahrradkindersitz

Text & Fotos: Stephan Peters

 

Where are we shipping to?

Using your region's website is the best way to find stockists or learn more about the shotgun seat.

Other Countries

Somewhere else?
×